„the dynamics of two: julia and roli on a dingy london dance floor moving in unison, though different – different enough to complement and even better, to exceed each other. the abstract air of art and the tried and trusted in a constant whirl, tangled up. now graphic and interior and architectural design become condensed in space. their studio means study, continuous curiosity and learning: that two as one plus one makes three.“

Harald Trapp / Foto by Jork Weismann

 

 

ROSSAU

In a natural mood.

Im Rahmen der Teilsanierung des Pensionistenwohnhauses Rossau, wurden wir mit der Gestaltung der drei stationären Pflegebereiche beauftragt. Unser Entwurf berücksichtigt die speziellen Bedürfnisse der Bewohner wie optische Barrierefreiheit und einen demenzsensiblen Umgang mit Oberflächen und Farben. Jede der drei Etagen folgt der Idee, natürliche Farbtöne und Geometrien mit einem metallischen Kontrapunkt zu kombinieren. Eine klare Hauptfarbe pro Ebene verortet die jeweilige Station im Gesamtvolumen.

 

 

Date:
Item Title

Item Text