„the dynamics of two: julia and roli on a dingy london dance floor moving in unison, though different – different enough to complement and even better, to exceed each other. the abstract air of art and the tried and trusted in a constant whirl, tangled up. now graphic and interior and architectural design become condensed in space. their studio means study, continuous curiosity and learning: that two as one plus one makes three.“

Harald Trapp / Foto by Jork Weismann

 

 

Haus Schmelz

Wien, Wien nur du allein…

Im Rahmen der Generalsanierung des KWP Hauses Schmelz wurde unser Studio mit dem Gestaltungskonzept und der Innenraumplanung beauftrag. Mit einer Dimension von gut 300 Apartments, einem stationärem Pflegetrakt, Ordinationszentrum, Restaurant, Gesellschaftsräumen, Friseur, einem Marktplatz, Kindergarten und Parkanlage ist dieses Haus als Quartier, als dorfähnliche Struktur zu interpretieren. Jeder der vier Bauteile wurde thematisch einer Jahreszeit und einem Quartier Wiens zugeordnet. Daraus entwickelten wir das Farb- und Materialkonzept, auf dessen Einhaltung bis zur Ausführungsplanung und Ausschreibung geachtet wurde. Über die thematische Verortung der Bauteile in bekannte Wiener Quartiere wie den „Prater“, „Alte Donau“, „Schönbrunn“ und „Innere Stadt“ soll den BewohnerInnen ihr Bezug zur Stadt aufrecht erhalten bleiben. Die Planung folgt der Idee der optischen Barrierefreiheit und einer demenzgerechten Planung.

 

 

Date:
Item Title

Item Text